Skip to content

Biologisches Zentrum

Umweltbildung im Kreis Coesfeld

Schokolade - selbst gemacht und fair gehandelt (BNE-Angebot)

Primarstufe, Klasse 3 und 4, Oktober bis April

Zielgruppe: Schulklassen Primarstufe
Termin: nach Vereinbarung, Dauer 3 Stunden
Treffpunkt: nach Vereinbarung
Gebühr: 3 € pro Schüler/in,mobil zzgl. 15 € pro Klasse

Die Schüler/innen vollziehen den Herstellungsprozess der Schokolade vom Anbau der Kakaobohne in den Äquatorialländern bis hin zur Weiterverarbeitung in den Schokoladenfabriken handlungsorientiert nach und stellen selbst ihre eigene Lieblingsschokoladensorte her.

Bei den Azteken war Kakao Zahlungsmittel und Speise für die Götter, heute liegt die Schokolade bei uns zu unschlagbaren Billigpreisen in den Regalen der Supermärkte - leicht zugängliches Futter für Schokoholics. Die Schüler/innen lernen die Inhaltsstoffe der Schokolade und ihre Bedeutung in unserer Nahrung kennen. Sie entwickeln ein Gefühl dafür, dass die Schokolade seit alters her eine exotische Köstlichkeit ist, die den Glanz des Besonderen aber längst verloren hat. Sie erfahren anhand von Folien, Dias und Bildtafeln Grundlegendes über den Kakaoanbau. Briefe von Kindern aus Kakaobauerfamilien in Asien, Afrika und Südamerika regen zum Vergleich mit der eigenen Lebenswelt an. Mit einfachen Modellen wird das Preisgefüge des Kakaobohnenhandels für die Kinder transparent. Mit der Schokoladenverkostung fair gehandelter Schokolade werden zum Abschluss eigene Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

BZ-mobil möglich

Anmeldung

Tel.: 02591 / 4129
E-Mail: info@biologisches-zentrum.de