Skip to content

Biologisches Zentrum

Umweltbildung im Kreis Coesfeld

Aus Biomüll wird Kompost und Gas – ein Weg zum aktiven Klimaschutz (BNE-Angebot)

Sekundarstufe, ab Klasse 7, ganzjährig, nur dienstags

Zielgruppe: Schulklassen Sekundarstufe I und II
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: nach Vereinbarung
Gebühr: gebührenfrei

Das Sammeln und Trennen von Müll ist für die meisten von uns eine alltägliche Handlung. Was aber geschieht mit dem Müll? Kann man damit etwas Sinnvolles machen oder landet er auf einer Deponie? Das Biologische Zentrum Kreis Coesfeld bietet in Kooperation mit den Wirtschaftsbetrieben Kreis Coesfeld GmbH (WBC) und der Firma Reterra eine Führung durch das Kompostwerk und die Biogasaufbereitungsanlage in Coesfeld an, um den Weg des Bioabfalls genauer zu durchleuchten.

Zunächst wird in Ihrer Schule der Weg des Komposts durch den Rottetunnel und den Fermenter besprochen und die Nutzung der diversen Produkte der Abfallverwertung vorgestellt. Mithilfe eines Modells der Biogasaufbereitungsanlage wird der Besuch der Anlage dann vorbereitet. Kleinere Experimente zum Adsorptionsverhalten modellhafter Substanzen verdeutlichen die Vorgänge bei den einzelnen Stufen der Gasreinigung.Im Anschluss fahren wir mit einem Bus nach Coesfeld, um uns dort die Anlagen konkret anzuschauen. Den Bus bestellen Sie, die Kosten für den Bus übernimmt die WBC.

Die Unterrichtseinheit richtet sich an Schüler aller Schulformen ab Klasse 7 und ist insbesondere für die Fächer Technik, Biologie, Physik und Chemie geeignet. Bezug zum Lehrplan besteht z.B. im Thema „Eingriffe des Menschen auf den Naturhaushalt“, Nachhaltigkeit, Klimawandel, Stoffkreisläufe und Stofftrennung durch physikalische Methoden. Der Zeitumfang der Veranstaltung liegt bei circa 3 Stunden (abhängig vom Ausgangsort). Die Kosten für die Veranstaltung werden von den Wirtschaftsbetrieben Kreis Coesfeld übernommen.

Anmeldung

Tel.: 02591 / 4129
E-Mail: info@biologisches-zentrum.de